Neuigkeiten an der 必威体育app Osnabrück_必威体育app / de-DE 必威体育app Osnabrück Tue, 27 Sep 2022 00:20:36 +0200 Tue, 27 Sep 2022 00:20:36 +0200 TYPO3 EXT:news news-9911 Mon, 26 Sep 2022 17:37:00 +0200 必威体育app Osnabrück begrü?t 3.100 必威体育app _必威体育app /nachrichten/2022/09/hochschule-osnabrueck-begruesst-3100-erstsemester/ Nach Corona-Pause: Zum Wintersemester 2022/23 hat die 必威体育app Osnabrück die neuen Studierenden zum ersten Mal wieder in der OsnabrückHalle empfangen Der Startschuss ist gefallen: Für 3.100 Studierende beginnt heute das Studium an der 必威体育app Osnabrück. Die 必威体育app begrü?te ihre rund 2.400 neuen Studierenden an den Osnabrücker Fakult?ten Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, Ingenieurwissenschaften und Informatik, Wirtschafts‐ und Sozialwissenschaften sowie am Institut für Musik in der OsnabrückHalle. Zeitgleich nahmen rund 660 必威体育app ihr Studium an der Fakult?t Management, Kultur und Technik am Campus Lingen auf. Aufgrund der Corona-Pandemie gab es zuletzt 2019 eine Begrü?ungsveranstaltung in Pr?senz.

必威体育app Osnabrück und Stadt Osnabrück hei?en Studierende willkommen

Entsprechend begeistert zeigte sich Hochschulpr?sident Prof. Dr. Andreas Bertram in seiner Er?ffnungsrede: ?Die 必威体育appbegrü?ung findet seit drei Jahren das erste Mal wieder in so seinem Rahmen statt und ich kann Ihnen sagen: Das fühlt sich richtig, richtig gut an.“ Auch ein paar Tipps für das Studium hatte er dabei: ?Nutzen Sie Ihr Studium! Ein Studium in der Regelstudienzeit ist kein Qualit?tsmerkmal, denn es kommt darauf an, was Sie gemacht haben. Wenn Sie sich sozial engagiert haben, unterwegs waren, Ihre Pers?nlichkeit gereift ist und Sie in den Diskurs mit anderen treten, dann glaube ich, dass Sie für Arbeitgeber*innen willkommene Mitarbeitende sind.“ Zum Abschluss seiner Rede betonte er: ?Wenn Sie in 15 Jahren auf Ihre Studienzeit zurückblicken, dann sollten Sie sagen k?nnen: Ich habe alles mal ausprobiert! Und das wird sich auch in 15 Jahren noch richtig gut anfühlen.“

Auf die aufregende Studienzeit freut sich unter anderem die Studentin Mia aus dem Studiengang ??ffentliche Verwaltung“, die neuen Bekanntschaften und einer Vertiefung ihrer vorherigen Berufsausbildung entgegenblickt. Lea, Studentin im Masterstudiengang ?Management in der Gesundheitsversorgung“, erkl?rte nach viel Online-Lehre in ihrem Bachelorstudium: ?Ich freue mich vor allem auf Pr?senzveranstaltungen. Au?erdem natürlich auf neue Kontakte und Wissen und einfach darauf, Studentin zu sein.“

Doch nicht nur die 必威体育app Osnabrück, sondern auch die Stadt Osnabrück hie? die Studierenden willkommen. Oberbürgermeisterin Katharina P?tter betonte: ?Es ist sch?n, wieder Studienanf?nger*innen in der Stadt zu sehen, da sie unsere Stadt so bereichern.“ Sie versprach in ihrer Rede: ?Es erwartet Sie eine tolle Zeit, eine tolle Umgebung um Osnabrück und eine tolle Stadt, die sich auf Sie freut. Und ich glaube, Sie alle haben eine Zeit vor sich, in der Sie viel Neues erleben, neue Bekannte treffen, eine Zeit, in der Sie sich hoffentlich wohlfühlen und an die Sie sich hoffentlich lange erinnern.“

Zum ersten Mal war auch Osnabrückers Nachtbürgermeister und Hochschulabsolvent Jakob Lübke als Redner dabei, der sich noch an seine eigene 必威体育appbegrü?ung erinnern konnte: ?Ich bin vor zehn Jahren hier hingekommen und wei? noch, wie aufregend es war, die Stadt neu zu entdecken und meinen pers?nlichen Platz zu suchen.“ Die Vielf?ltigkeit des Osnabrücker Studierendenlebens untermauerten auch Vertreter*innen des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und der Fachschaften in ihrer Rede sowie Stefan Kobilke, Gesch?ftsführer des Studentenwerks, der über zahlreiche Angebote informierte.

Eine gelungene Begrü?ungsfeier

Für eine stimmungsvolle Moderation sorgte Benjamin H?ring vom Institut für Theaterp?dagogik, der noch den ein oder anderen vergnüglichen Tipp für die 必威体育app bereithielt: ?Das erste Semester ist dafür da, alle und alles kennenzulernen. Studieren kann man ab dem zweiten.“ ?hnlich viel Freude verbreitete Tom Herter bei seinem Poetry Slam und Musikerin LEZA, die vor kurzem ihren Abschluss am Institut für Musik gemacht hat und die Veranstaltung mit eigenen musikalischen Beitr?gen abrundete.

Vor der eigentlich Begrü?ungsfeier hatten die 必威体育app die M?glichkeit, sich auf einem Info-Markt an 35 St?nden über die Angebote der 必威体育app Osnabrück sowie studiennaher Institutionen der Stadt Osnabrück zu informieren.

]]>
hochschulweit Pressemitteilung Veranstaltung Studium
news-9894 Mon, 19 Sep 2022 13:13:21 +0200 ?L?uft bei uns“_必威体育app /nachrichten/2022/09/laeuft-bei-uns/ Studierende des Masterstudiengangs ?Entwicklung und Produktion“ entwickeln Ketten- und Rollenf?rderer für Paletten Studierende des Masterstudiengangs ?Entwicklung und Produktion“ der 必威体育app Osnabrück haben im vergangenen Sommersemester an einer spannenden Aufgabe im Modul ?Advanced Virtual Prototyping“ von Prof. Dr. Ansgar Wahle gearbeitet. Ihre Aufgabe war, Ketten- und Rollenf?rderer für Paletten zu entwickeln. Das Besondere: Der jeweilige Prototyp sollte sowohl digital (als virtueller Zwilling) als auch real (als Modell im Ma?stab 1:5) umgesetzt werden.

Die Arbeit bildete den kompletten Entwicklungs-Prozess ab: von der 必威体育app, Aufgabenkl?rung und Erstellung einer Anforderungsliste über die computergestützte Konstruktion bis zum Bau der realen Prototypen. Nach 150 Arbeitsstunden pro Student*in war es soweit: Fünf Teams pr?sentierten ihre L?sungen – und alle Prototypen funktionierten einwandfrei. Modelle derselben Art konnten sogar zusammengeschlossen und gemeinsam betrieben werden. Bis zu 2,5 kg schwere Gewichte konnten dabei auf Mini-Paletten der F?rderer transportiert werden.

?Verzahnung zwischen Theorie und Praxis“, ?Teamarbeit mit gemeinsamer L?sung unerwarteter Probleme“, ?neue fachliche Erkenntnisse“, ?super Vorbereitung auf das sp?tere Berufsleben“ – diese Aspekte hoben die Studierenden lobend hervor.

?Auch für unser Labor für Produktentwicklung und CAE war es ein spannendes Thema“, berichtet der Laborleiter Prof. Wahle: ?Mit unserem Laborequipment haben wir die Fertigung der Prototypen, der Pressholz-Minipaletten und der F?rderbandmodelle unterstützt.“ Viele Bauteile konnten auf der laboreigenen Laserschneidanlage hergestellt werden. Hierfür standen den Studierenden verschiedene Materialien zur Verfügung, etwa Acrylglas und Holz. Andere Kunststoffbauteile wurden mittels 3D-Druck ebenfalls im Labor hergestellt.

Unterstützt wurden die Studierenden von den wissenschaftlichen Mitarbeitern Alexander Fedtke und Michael Focks.

Das Fazit von Prof. Wahle f?llt begeistert aus: ?Die Studierenden k?nnen eine ganze Menge positiver Erfahrungen mitnehmen: Sie haben in begrenzter Zeit klasse Ergebnisse erzielt. Ihr Engagement und ihre Resultate haben uns auf ganzer Linie überzeugt. Zudem haben die Teams ihre Ergebnisse hervorragend pr?sentiert – wir sind damit mehr als zufrieden.“

 

Zum Projektvideo

 

 

 

]]>
必威体育app und 必威体育app Fakult?ten IuI hochschulweit Art Nachricht Auspr?gung Studium
news-9890 Thu, 15 Sep 2022 15:46:05 +0200 Neues Zertifikatsprogramm zur Professionalisierung des europ?ischen Forschungsmanagements _必威体育app /nachrichten/2022/09/neues-zertifikatsprogramm-zur-professionalisierung-des-europaeischen-forschungsmanagements/ 必威体育app Osnabrück erh?lt Anschubfinanzierung durch das nieders?chsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur in H?he von rund 300.000 Euro. Spitzenforschung fu?t auf professionellem Forschungsmanagement. Wenn beide Bereiche gut zusammenarbeiten, gelingen hervorragende wissenschaftliche Leistungen. Mit dem neuen Zertifikatsprogramm ?European Research and Transfer Management (EURESTMA) der 必威体育app Osnabrück startet im Oktober erstmals ein internationales Kursangebot zur Professionalisierung des europ?ischen Forschungsmanagements. Für das auf zwei Jahre ausgelegte Pilotprojekt überreichte Bj?rn Thümler, nieders?chsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, jetzt einen F?rderbescheid in H?he von 300.000 Euro.

必威体育app z?hlt im Hochschul- und Wissenschaftsmanagement zur Spitze

?Die 必威体育app Osnabrück ist in Deutschland bereits eine der führenden Ausbildungsst?tten für Hochschul- und Wissenschaftsmanagement geworden. Dabei haben wir jahrzehntelange Erfahrung im internationalen Kontext. Ich freue mich sehr, dass wir mit EURESTMA nun verst?rkt auch die Professionalisierung des Forschungsmanagements in Europa angehen und zukünftigen Absolvent*innen mit unserem neuen Zertifikatsprogramm l?nderübergreifende Perspektiven einer europ?ischen Gemeinschaft aufzeigen k?nnen,“ hob Hochschulpr?sident Prof. Dr. Andreas Bertram hervor.

Thümler: Mit EURESTMA übernimmt die 必威体育app eine Vorreiterrolle in Europa
Auch Minister Thümler betonte w?hrend der ?bergabe des F?rderbescheids, ?ich freue mich, dass die 必威体育app Osnabrück die europ?ische Dimension des Wissenschaftsmanagements in den Blick nimmt und ein für Europa beispielhaftes Projekt auf die Beine stellt. Ich bin überzeugt davon, dass sich das Projekt eignet, um ein Feld zu st?rken, für das die 必威体育app bereits einen guten Namen hat: Das Wissenschaftsmanagement. In diesem Bereich übernimmt sie mit EURESTMA nun eine Vorreiterrolle in Europa. Daher f?rdern wir das Projekt gerne.“

Neue Zielgruppe: Europ?ische Forschungsmanager*innen
Besondere Ziele des Programms sind die Vermittlung aktueller Kenntnisse zum Forschungs- und Transfermanagement, das Peer-Learning zwischen Kolleg*innen, die Verknüpfung von Personalentwicklung und Organisationsentwicklung, sowie der Aufbau einer Gemeinschaft von Absolvent*innen. Dazu der Projektverantwortliche, Prof. Dr. Frank Ziegele: ?必威体育appn sind nur dann in der Forschung spitze, wenn Wissenschaft und Forschungsmanagement gut zusammenspielen. Wir bilden mit dem neuen Programm europaweit die Forschungsmanager*innen aus, die das professionell k?nnen. Die 必威体育app Osnabrück ist bereits im Wissenschaftsmanagement mit einem nationalen MBA-Studium, einem internationalen Masterprogramm und weltweiten Trainings für Führungskr?fte an 必威体育appn erfolgreich. EURESTMA bedeutet nun den Einstieg in eine weitere spezielle Zielgruppe und schlie?t damit eine Lücke.“

Unterstützt wird das Projekt unter anderen durch die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi). Gesch?ftsführer Dr. Torsten Fischer verwies auf die Innovationskraft des Programms: ?Heute feiern wir die ?bergabe des Projektbescheids, und gleichzeitig feiern wir Premiere: Zum ersten Mal wird ein solches Projekt europaweit auf den Weg gebracht. EURESTMA kann nun starten und dem europ?ischen Forschungsmanagement neue M?glichkeiten der Professionalisierung und Vernetzung er?ffnen.“ 

Zum Hintergrund
Das Projekt EURESTMA gliedert sich in vier Phasen und dauert zwei Jahre, starten soll es im Oktober 2022. Beteiligte Partner sind derzeit, neben der KoWi, das Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer an der Deutschen Universit?t für Verwaltungswissenschaften, die Tampere University in Finnland, die Universit?t für Weiterbildung Krems in ?sterreich, sowie die Politecnico di Milano in Italien.

Die Partner tragen mit ihrem Wissen zu Konzept und Inhalt des Programms bei, sie beteiligen sich am Lehr- und Lernprozess (Bereitstellung von Dozenten, Bereitstellung von Kursen und/oder Online-Material, Coaching der Ver?nderungsprojekte). Und sie helfen bei der Rekrutierung der Teilnehmenden.

 

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Frank Ziegele
E-Mail: f.ziegele@hs-osnabrueck.de

 

]]>
必威体育app und 必威体育app WiSo hochschulweit Pressemitteilung Forschung
news-9888 Wed, 14 Sep 2022 14:42:51 +0200 Planungen zum neuen Gesundheitsstudiengang nehmen Fahrt auf_必威体育app /nachrichten/2022/09/planungen-zum-neuen-gesundheitsstudiengang-nehmen-fahrt-auf/ Wissenschaftsminister Thümler begrü?t Entwicklungsschritte bei einem Besuch auf dem Campus Lingen. ?Multiprofessionelle Gesundheits- und Sozialversorgung“, so hei?t der geplante Interdisziplin?re Studiengang, der zum Wintersemester 2023/24 am Campus Lingen der 必威体育app Osnabrück starten soll. ?ber den aktuellen Stand der Entwicklungen informierten sich kürzlich der Nieders?chsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Bj?rn Thümler, der Landrat des Landkreises Emsland Marc-André Burgdorf, der Landrat des Landkreises Grafschaft Bentheim Uwe Fietzek, der Oberbürgermeister der Stadt Lingen Dieter Krone sowie weitere Vertretende aus Politik und Gesundheitseinrichtungen.

In ihrer Begrü?ung machten Prof. Dr. Andreas Bertram, Pr?sident der 必威体育app Osnabrück, und der Dekan der Fakult?t Management, Kultur und Technik Prof. Dr. Ingmar Ickerott am Campus Lingen deutlich, dass sie auf einem guten Weg seien und bereits erste Stiftungsgelder eingeworben werden konnten. Der Studiengang soll zun?chst durch Kommunen und Einrichtungen der Gesundheitsversorgung aus den Landkreisen Emsland und der Grafschaft Bentheim finanziert werden. Für zwei Stiftungsprofessuren ben?tige man j?hrlich 500.000 Euro über einen Zeitraum von insgesamt acht Jahren.

?Für die 必威体育app bedeutet dieser auf die zukünftigen Herausforderungen abgestimmte Studiengang, der die Bereiche Medizin, Gesundheits- und Sozialpsychologie, Soziologie und Digitalisierung für die Gesundheits- und Sozialversorgung zusammenführt, eine Bereicherung und optimale Erg?nzung“, so Bertram. Der duale Studiengang sei auf sechs Semester angelegt, schlie?e mit dem ?Bachelor of Science“ ab und soll pro Studiengang jeweils 35 Studierende aufnehmen, erkl?rte Studiendekan Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Arens-Fischer.

Wissenschaftsminister Thümler zeigte sich erfreut über die voranschreitenden Entwicklungen und ersten Beschlüsse zu den Stiftungsprofessuren. Er wünschte allen Beteiligten viel Erfolg für den weiteren Prozess und die Umsetzung des ambitionierten Modellstudiengangs ?Multiprofessionelle Gesundheits- und Sozialversorgung“.


Weitere Informationen:
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Arens-Fischer
Telefon: 0591 80098-700
E-Mail: w.arens-fischer@hs-osnabrueck.de

]]>
MKT hochschulweit Nachricht
news-9866 Wed, 07 Sep 2022 10:16:33 +0200 Zu Regierungsinspektoranw?rter*innen ernannt_必威体育app /nachrichten/2022/09/zu-regierungsinspektoranwaerterinnen-ernannt/ Innenminister Boris Pistorius überreicht Ernennungsurkunden Es geht wieder los: Die 必威体育app Osnabrück startet mit 29 Regierungsinspektoranw?rter*innen (RIA) in das Wintersemester. Die angehenden Verwaltungsfachkr?fte studieren den dualen Bachelor Allgemeine Verwaltung. Ihre Ernennungsurkunden überreichte ihnen Innenminister Boris Pistorius pers?nlich in den R?umen der 必威体育app. Die Studiengangbeauftragten Dr. Sarah Lüttmann und Prof. Dr. Hendrik Lackner von der 必威体育app Osnabrück lobten die gute Zusammenarbeit mit dem Ministerium.

Und w?hrend der nunmehr dritte Jahrgang in das Studium startet, beginnt bereits die Bewerbungsphase für die Aufnahme im kommenden Jahr. Zus?tzlich zu 30 Studienpl?tzen für RIA stehen dann erstmals 33 Pl?tze für Kommunalinspektoranw?rter*innen (KIA) zur Verfügung. Die Vertragsunterzeichnungen mit den kooperierenden Beh?rden in Stadt und Land laufen bereits. Mehr Infos zum Studium und zur Bewerbung: www.hs-osnabrueck.de/allgemeine-verwaltung

]]>
WiSo hochschulweit Nachricht Studium
news-9863 Wed, 07 Sep 2022 09:29:32 +0200 Drei Fragen an …_必威体育app /nachrichten/2022/09/drei-fragen-an/ Prof. Dr. Christof Radewagen, Leiter des Kinderschutz-Kompetenzzentrums und Mit-Organisator der Fachtagung ?Kinderschutz nach 2 Jahren Pandemie – ver?nderte Herausforderungen“, am 14. September an der 必威体育app Osnabrück in Zusammenarbeit mit dem Nieders?chsischen Landessozialamt Herr Radewagen, ein neues Infektionsschutzgesetz für den Herbst ist in Vorbereitung. Es enth?lt zwar bisher wenig konkrete Ma?nahmen für den Infektionsschutz in Kinderg?rten und Schulen aber die meisten Entscheidungstr?ger sind sich zumindest darin einig, dass es nicht mehr zu Kita- und Schulschlie?ungen kommen darf. Warum nicht?

Gerade in den Kindertagesst?tten, Schulen und Stadtteilzentren werden die Kinder jeden Tag von Fachkr?ften gesehen. Wir brauchen diese Kontakte, wir wissen auch aus den Statistiken, dass diese Menschen wichtig für die Kinder sind, weil sie sehen, wie es ihnen geht. Wenn wir nun Kinderg?rten und Schulen schlie?en, dann schalten wir wichtige Beobachtungsstellen ab und das ist für einen gelingenden Kinderschutz ein Desaster.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wurden in allen Belangen ihres Alltags durch die Corona-Verordnungen stark eingeschr?nkt, mit erheblich negativen Auswirkungen auf ihre physische und psychische Gesundheit und Bildungsverl?ufe. Wie konnte Kinderschutz in dieser Zeit überhaupt funktionieren?

Der Kinderschutz wurde dadurch aufrechterhalten, dass die Fachkr?fte ?u?erst sensibel auf Nicht-Kontakte reagierten und Kinder- und Jugend?mter entsprechend informierten. Der Kinderschutz lebte quasi von der Aktivit?t der Fachkr?fte in den Kinderg?rten und Schulen. Vor allem Schulen hielten telefonisch oder per Videokonferenzen Kontakt, tauchten Kinder ab, dann wurden diese Informationen an die Jugend?mter weitergegeben. Aber es gab auch Kinder die in dieser Zeit durchgerutscht sind, weil sie über Monate hinweg nicht erreichbar waren.

Im Programm der Fachtagung ist von ?lessons learned“ die Rede, also von gewonnenen Erkenntnissen für den Kinderschutz aus zwei Jahren Pandemie. Um welche Erkenntnisse geht es dabei und lassen sich auch positive Entwicklungen erkennen?

Alle haben lernen müssen, dass die Verordnungen die Belange der Kinder- und Jugendlichen zu lange nicht berücksichtigt haben. Der Kinderschutz wurde im Grunde ignoriert. Wenn man etwas aus dieser Pandemie lernen kann, dann, dass es ein solches Abschalten von Sicherungssystemen nicht mehr geben darf. Kindergarten- und Schulschlie?ungen dürfen nicht mehr das Ma? der Dinge sein. Auch Stadtteilzentren und Jugendtreffs müssen ge?ffnet bleiben. Positiv zu vermerken ist, dass einige Tr?ger ihre Kinderschutzverfahren überarbeitet haben. Sie versuchen, ihre Verfahren so anzupassen, dass sie in Situationen, in denen Kinder nicht mehr erreichbar sind besser und schneller reagieren k?nnen.

Die Fachtagung ist mit 160 Teilnehmenden bereits ausgebucht. Informationen zum Programm und zum Kinderschutz-Kompetenzzentrum

]]>
WiSo hochschulweit Nachricht Im Fokus
news-9861 Tue, 06 Sep 2022 10:29:26 +0200 Stiftungsprofessur in Agrartechnik ?erstklassig besetzt“_必威体育app /nachrichten/2022/09/stiftungsprofessur-in-agrartechnik-erstklassig-besetzt/ Prof. Dr. Mario Theers hat zum 1. September die Stiftungsprofessur ?Autonome, kollaborative Agrar- und Sensorsysteme“ an der 必威体育app Osnabrück übernommen. Der promovierte Physiker und Fachmann für automatisiertes Fahren freut sich auf ?den Austausch mit Studierenden und ein hervorragendes Umfeld für spannende Forschungsprojekte“. M?glich wurde die Ausschreibung dank der gemeinsamen Initiative und finanziellen Unterstützung von fünf regionalen Stiftungen. Gute Neuigkeiten zum Start des Wintersemesters an der 必威体育app Osnabrück: Die Stiftungsprofessur ?Autonome, kollaborative Agrar- und Sensorsysteme“ ist besetzt. Mit Prof. Dr. Mario Theers konnte die 必威体育app einen ausgewiesenen Fachmann für dieses Themenfeld gewinnen, das in der modernen Agrartechnik eine bedeutende Rolle spielt.

 

Nach Stationen in Forschung und Praxis an die 必威体育app Osnabrück

Nach dem Physikstudium an der RWTH Aachen war der heute 34-J?hrige als Doktorand am Forschungszentrum Jülich t?tig. Danach entwickelte er Algorithmen für automatisiertes Fahren bei ZF Automotive in Düsseldorf und wirkte an mehreren Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit. Was ihn an der Stiftungsprofessur reizt? – ?Natürlich die Lehre und der Austausch mit den Studierenden. Au?erdem bietet die 必威体育app Osnabrück mit ihrer Erfolgsgeschichte interdisziplin?rer Forschung in der Agrartechnik sowie mit ihrem innovativen Agro-Technicum ein hervorragendes Umfeld für spannende Forschungsprojekte“, so Theers.
 

Neues Agro-Technicum ist eine der modernsten Forschungsinfrastrukturen in Europa

Das vor wenigen Monaten er?ffnete Agro-Technicum ist eine der modernsten Forschungsinfrastrukturen zur Agrarsystemtechnik und Feldrobotik in Europa. Entstanden an der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik (IuI) am Campus Westerberg, beherbergt es eine Forschungshalle mit fünf Laboren und ein Versuchsfeld, auf dem beispielsweise autonome Feldroboter im Langzeiteinsatz getestet werden.

Seit vielen Jahren genie?t die 必威体育app Osnabrück ein hohes Renommee im Bereich der Agrarrobotik und Sensorsysteme – deutschlandweit und auch international. Ma?geblich gepr?gt hat diesen guten Ruf Prof. Dr. Arno Ruckelshausen, der auf diesem Gebiet seit Jahrzehnten mit Projekten in Forschung, Entwicklung und Transfer Ma?st?be setzt. Seine Nachfolge wird Mario Theers mittelfristig übernehmen.

 

Fünf regionale Stiftungen erm?glichen die Einrichtung der Professur

M?glich wurde die Einrichtung der Stiftungsprofessur dank fünf regionalen Stiftungen. Gemeinsam haben sich die Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung, die CLAAS Stiftung, die Dieter Fuchs Stiftung, die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung und die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte dafür eingesetzt, dass Niedersachsens gr??te 必威体育app für Angewandte Wissenschaften ihre starke Position in der Agrartechnik durch die neue Professur weiter ausbauen kann. Dafür haben die fünf Stiftungen insgesamt 625.000 Euro zur Verfügung gestellt.

 

Erfolgsgeschichte soll weitergehen

?Ich danke den Stifterinnen und Stiftern herzlich für ihr bemerkenswertes Engagement“, sagt der Hochschulpr?sident Prof. Dr. Andreas Bertram. Die Einrichtung der Stiftungsprofessur verdeutliche aufs Neue: Die 必威体育app und die Region halten zusammen und st?rken sich gegenseitig.

Der Dekan der Fakult?t IuI und Vizepr?sident für Studium und Lehre, Prof. Dr. Alexander Schmehmann, ist ebenfalls dankbar für die Unterstützung der regionalen Akteure: ?Und mit Prof. Dr. Mario Theers ist unsere Stiftungsprofessur erstklassig besetzt: Dafür sprechen sein hervorragendes fachliches Know-how in Theorie und Praxis, seine Lehrkompetenz und auch internationalen Erfahrungen. Ich freue mich auf unseren neuen Kollegen und mit ihm auf ein neues Kapitel unserer Erfolgsgeschichte“, so Schmehmann.

 

Weitere Informationen:

Jan Luka?en, Leitung Hochschulf?rderung
Tel.: 0541/969-3254, E-Mail: j.lukassen@hs-osnabrueck.de

]]>
必威体育app und 必威体育app Fakult?ten AuL IuI hochschulweit Art Pressemitteilung Auspr?gung Vernetzung
news-9860 Mon, 05 Sep 2022 09:00:00 +0200 Professorale Verst?rkung für die 必威体育app? Osnabrück_必威体育app /nachrichten/2022/09/professorale-verstaerkung-fuer-die-hochschule-osnabrueck/ Niedersachsens gr??te 必威体育app für angewandte Wissenschaften begrü?t neue Professorinnen und Professoren (Osnabrück, 5. September 2022) Drei neue Gesichter werden ab diesem Wintersemester die Lehre und Forschung an der 必威体育app Osnabrück bereichern. ?Wir freuen uns auf Ihre neuen Impulse, die Sie aus Ihrer Berufspraxis und Ihrer fachlichen sowie pers?nlichen Expertise mitbringen. Ich lade Sie dazu ein, gemeinsam die 必威体育app weiterzuentwickeln und bin überzeugt davon, dass Sie in Zusammenarbeit mit den Studierenden die Herausforderungen von morgen meistern und die Wissenschaft ma?geblich pr?gen werden”, begrü?t der Hochschul-Pr?sident Prof. Dr. Andreas Bertram die neuen Professorinnen und Professoren. 

Prof. Dr. Stephanie Krieger-Güss wird als Professorin für ?Qualit?tsmanagement und Qualit?tssicherung in der Lebensmittelkette“ das Team an der Fakult?t Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur verst?rken. Zwei neue Professoren starten an der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik. Prof. Dr. Klaus Liebler wird dort künftig im Bereich ?Prozessleittechnik“ lehren und forschen. Die neu geschaffene Stiftungsprofessur ?Autonome, kollaborative Agrar- und Sensorsysteme“, die durch die Dieter Fuchs Stiftung, die Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung, die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung, die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte sowie die CLAAS Stiftung erm?glicht und unterstützt wird, konnte erfolgreich mit Prof. Dr. Mario Theers besetzt werden. ?Ich bin dankbar für die M?glichkeiten, die sich mir durch die Stiftungsprofessur bieten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Unternehmen hier in Osnabrück und die Ausgestaltung des kürzlich er?ffneten Neubaus, dem Agro-Technicum, in dem ich viel Potenzial sehe“, so Theers. 

Mit Ende des Sommersemester 2022 sind au?erdem fünf Professorinnen und Professoren in den Ruhestand gegangen. An der Fakult?t Management, Kultur und Technik ist Prof. Dr. Reinhard Rauscher (?Betriebliche Informatik“) und an der Fakult?t Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur Prof. Norbert Müggenburg (?Zeichnen und Modellieren) die Pension angetreten. Die Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik verabschiedet Prof. Dr. Jürgen Kampmann (?Mathematik), Prof. Dr. Isabella-Maria Zylla (?Metallkunde und Werkstoffanalytik“) und Prof. Dr. Benno Lammen (?Mechatronik“). ?Besonders begeistert hat mich immer die Arbeit mit den jungen Leuten. Ich wünsche dem neuen Kollegium spannende Projekte und immer einen vollen H?rsaal“, übergibt Lammen sein Amt an die Nachfolge. 

]]>
AuL IuI MKT WiSo hochschulweit Pressemitteilung WIR Studium
news-9859 Fri, 02 Sep 2022 11:42:00 +0200 Niedersachsen-Technikum startet in die n?chste Runde_必威体育app /nachrichten/2022/09/niedersachsen-technikum-startet-in-die-naechste-runde/ Programm st?rkt Frauenanteil in den MINT-F?chern Schnupperstudium mit Praxisanteil: 55 junge Frauen haben am Donnerstag, 1. September, ihr Berufsorientierungsprogramm Niedersachsen-Technikum mit einer feierlichen Start-Veranstaltung am Campus Maschinenbau der Leibniz Universit?t Hannover (LUH) begonnen. 21 der Teilnehmerinnen werden ihr Technikum am Standort Osnabrück absolvieren.

Das sechsmonatige Programm soll den Frauenanteil in den MINT-F?chern f?rdern. In dieser Zeit absolvieren die Teilnehmerinnen ein Praktikum mit technischem Schwerpunkt bei einem Unternehmen. Einen Tag in der Woche besuchen die Teilnehmerinnen zudem Vorlesungen und Seminare an einer der teilnehmenden nieders?chsischen 必威体育appn.

Begrü?t wurden die Technikantinnen von Dr. Tina Cornelius-Krügel aus dem Nieders?chsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, vom Pr?sidenten der Leibniz Universit?t Hannover, Prof. Dr. Volker Epping, sowie von zahlreichen G?sten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und dem privaten Umfeld. Die wissenschaftliche Programmleiterin Prof. Barbara Schwarze gratulierte den Teilnehmerinnen: ?Das Niedersachsen-Technikum ist ein besonderes Angebot für junge Frauen, sich im MINT-Bereich zu erproben, um nach den sechs Monaten eine fundierte Karriere-Entscheidung treffen zu k?nnen. Und zwar nachhaltig. Denn durch die wichtige Kombination aus Betriebspraxis und Schnupperstudium k?nnen sich junge Frauen in einem speziell für sie konzeptionierten Programm intensiv mit ihren F?higkeiten und Interessen erproben. So auch unser Motto: ?MINT studieren? Einfach probieren!‘“

Ihren ersten Tag an der 必威体育app Osnabrück haben die Osnabrücker Technikantinnen am 12. September, nachdem sie bereits eine Woche in ihrem Unternehmen verbracht haben. Die Koordinatorinnen Marika Gervens, Elke Kuhn und Johanna Risse haben ein umfangreiches und spannendes Programm konzipiert. So starten die Technikantinnen gleich zu Beginn mit den 必威体育appn in die Studienvorbereitungswoche.

Seit 2012 f?rdert das Nieders?chsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur das Programm, das 2010 an der 必威体育app Osnabrück entwickelt wurde und aktuell an zehn nieders?chsischen 必威体育appn angeboten wird. Dazu z?hlen neben der LUH die Technische Universit?t Braunschweig, die Technische Universit?t Clausthal, die 必威体育app Emden/Leer, die 必威体育app Hannover, die Stiftung Universit?t Hildesheim, die Jade 必威体育app Wilhelmshaven Oldenburg Elsfleth, die 必威体育app Osnabrück, die Universit?t Osnabrück und die PHWT Vechta/Diepholz.

Zum Erfolg des Programms tragen zusammen mit den 必威体育appn und den Unternehmen ein gro?es Netz an Kooperationspartnerinnen und -partner bei. Mittlerweile haben mehr als 800 Technikantinnen das Programm abgeschlossen. Neun von zehn entschieden sich im Anschluss für ein MINT-Studium oder eine MINT-Ausbildung. Heute geh?ren zu den Alumnae des Niedersachsen-Technikums Ingenieurinnen, Technikerinnen, Doktorandinnen, die ihre berufliche Laufbahn unter anderem in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder auch Umweltwissenschaften gefunden haben.

Seit 2022 hat das Niedersachsen-Technikum in der ?Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung“ einen weiteren F?rderer gefunden. Die Stiftung NiedersachsenMetall unterstützt das Programm seit 2012.

]]>
必威体育app und 必威体育app Fakult?ten IuI hochschulweit Art Pressemitteilung Auspr?gung Vernetzung Studium
news-9850 Wed, 31 Aug 2022 15:30:00 +0200 Fit für die digitale Zukunft am Campus Lingen_必威体育app /nachrichten/2022/08/fit-fuer-die-digitale-zukunft-am-campus-lingen/ Staatssekret?r Muhle überreicht Bescheid für 5G-Campusnetz an 必威体育app Osnabrück. Ein exklusives, lokal begrenztes Mobilfunknetz mit 5G- Technologie erm?glicht der Fakult?t Management, Kultur und Technik (MKT) der 必威体育app Osnabrück zukünftig innovative Anwendungsm?glichkeiten im Lehr- und Forschungsbereich. Stefan Muhle, Staatssekret?r im Nieders?chsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, überreichte jetzt den Zuwendungsbescheid in H?he von zwei Millionen Euro für die Errichtung und den Betrieb eines selbst verwalteten 5G-Campusnetzes und 5G-Reallabors am Campus Lingen.

Leuchtturmprojekt für die Region

?Mit der Einrichtung einer 5G-Campusnetzinfrastruktur erschlie?en wir eine Industrie-4.0-Schlüsseltechnologie, um Lehre, Forschung und gemeinsame Wissenstransferprojekte mit Unternehmen in der Region auf ein neues Level zu heben. Zudem erweitern wir unsere M?glichkeiten in der Ausgestaltung unserer kürzlich eingerichteten Talentakademie Smart Factory and Products am Campus Lingen“, so Prof. Dr. Ingmar Ickerott, Dekan der Fakult?t MKT und Vizepr?sident für Digitalisierung der 必威体育app Osnabrück. Die neue digitale Infrastruktur übe nicht nur eine interne Querschnittsfunktion über viele Fachbereiche der Fakult?t MKT aus, sondern diene auch als Leuchtturmprojekt für die Region.

Staatssekret?r Stefan Muhle betonte: ?Als erste 必威体育app in Niedersachsen darf ich die 必威体育app Osnabrück am Standort Lingen mit einem F?rderbescheid für ein privates 5G-Campusnetz auszeichnen. Für mich verdeutlicht das die Ambitionen der 必威体育app, als überregionaler Impulsgeber in Niedersachsen und darüber hinaus zu wirken. Der Wert dieses Projekts bemisst sich nicht allein am Nutzen für die Forschenden und Studierenden, sondern auch an der Funktion des Hochschulvorhabens als Wegweiser für weitere Akteure, deren Ideen noch in den Schubladen liegen.“

5G-Campusnetz als Erg?nzung zum Laborneubau

?Mit der 5G-Technologie machen wir unsere Studierenden fit für die Zukunft und bereiten sie auf die Wertsch?pfungssysteme von morgen vor. So zeigen wir auf, wie durch die Zusammenführung von Unternehmens- und Herstellungsprozessen mit neuen digitalen Technologien Prozesse optimiert und verschlankt, Kosten eingespart, Transparenz geschaffen und Abl?ufe verbessert und flexibilisiert werden“, erkl?rte Prof. Dr. Michael Ryba, Leiter des Laborbereichs Digitalisierte Wertsch?pfungsprozesse. Das 5G-Campusnetz sei deshalb eine wichtige Erg?nzung zu dem derzeitigen Laborneubau an der Fakult?t MKT. Im Industrie 4.0 Labor und der gesamten Laborlandschaft Digitale Wertsch?pfungsprozesse erhalten die Studierenden direkte Einblicke in die Produktion von morgen. Dazu geh?re unter anderem die Erprobung neuer Anwendungsm?glichkeiten in der Entwicklung autonomer Systeme.

Dreistufiger Ausbau

Der Campusnetz-Ausbau soll sukzessive in drei Stufen erfolgen. In der dritten Ausbaustufe soll in neun Geb?uden und drei Freifl?chen mittels 22 Antennen ein so genanntes ?5G Stand-Alone Campusnetz“ im Eigenbetrieb zur Verfügung gestellt werden. Eine schnellere Datenübertragung, eine zuverl?ssige Internetverbindung sowie eine hohe Zahl an gleichzeitig nutzenden Personen ist somit die Grundlage für künftige Forschungsprojekte auf unterschiedlichen Ebenen der Fakult?t MKT.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Michael Ryba
Telefon: 0591 80098-237
E-Mail: m.ryba@hs-osnabrueck.de 

  

 

]]>
MKT hochschulweit Pressemitteilung
news-9846 Tue, 30 Aug 2022 18:19:07 +0200 Sprach-Balou: Die Eins-zu-eins-Sprachf?rderung für Kinder_必威体育app /nachrichten/2022/08/sprach-balou-die-eins-zu-eins-sprachfoerderung-fuer-kinder/ Ein Tandemprojekt der 必威体育app und Stadt Osnabrück zur F?rderung der deutschen Sprache von Kindern mit Migrationshintergrund in Osnabrück Die Coronapandemie führte unter anderem durch Kita-Schlie?ungen dazu, dass viele Kinder mit Migrationshintergrund über die letzten Jahre nur ein sehr eingeschr?nktes Angebot zum Erlernen der deutschen Sprache erhalten haben. Im Rahmen des Corona-Aufholpakets des Bundes haben daher im Frühjahr der Fachbereich Logop?die der 必威体育app Osnabrück und der Fachbereich für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Osnabrück das Projekt ?Sprach-Balou“ ins Leben gerufen. Durch das Tandemprojekt soll der Spracherwerb von Kindern mit Migrationshintergrund in Osnabrück gef?rdert und unterstützt werden.

Der Eins-zu-eins-Kontakt schafft Bindung und Vertrauen

?Es ist so sch?n zu sehen, wie wissensdurstig und offen die Kinder für den sprachlichen Input sind“, erz?hlt Laura Schulz, ausgebildete Logop?din sowie Studentin des Bachelors Ergotherapie, Logop?die, Physiotherapie. Laura Schulz ist der ?Sprach-Balou“ eines Kindes einer ausgew?hlten Familie aus dem Stadtteil Schinkel und unterstützt es, indem sie das Kind besucht, mit ihm in Interaktion tritt, Spiele spielt und diese so gestaltet, dass der deutsche Wortschatz entwickelt wird. Die Tandem-Situation erm?glicht eine intensive Eins-zu-eins-F?rderung, die optimal an das jeweilige Kind angepasst wird. ?Als Sprach-Balou sind wir als G?ste vor Ort bei den Familien, insofern entstehen keine Hierarchien, wie sie teilweise im klinischen Setting zu finden sind“, schildert Christina Haupt, Projektleiterin und Lehrende für Logop?die an der 必威体育app Osnabrück.

Die Kontaktaufnahme zu den Familien erfolgt über die qualifizierten Familienbegleiterinnen der Stadt Osnabrück, die als Brückenbauerinnen bereits gute Beziehungen zu Familien mit Migrationshintergrund in verschiedenen Stadtteilen aufgebaut haben. ?Die Eltern erz?hlen mir, dass ihre Kinder offener geworden sind“, berichtet die Familienbegleiterin Güzüde ?nder von ihren Gespr?chen mit den Familien. Insgesamt 10 Termine verbringen die Studierenden mit den Kindern und erhalten einen Eindruck der Sprachumgebung und des -fortschritts. Am Ende erfolgt ein Abschlussgespr?ch mit allen Beteiligten. Sollte bei einem Kind ein Verdacht auf eine Sprachst?rung bestehen, werden Familienbegleiterinnen und Eltern bezüglich des weiteren Vorgehens eingehend beraten. ?Dies stellt sicher, dass eine frühe Differenzierung von Sprachauff?lligkeiten oder Sprachst?rungen erleichtert wird und die Kinder die richtige Form der frühen Unterstützung – F?rderung oder Therapie – erhalten“, erkl?rt die Projektleiterin.

?Es gibt noch viel (mehr) zu tun“

?Durch das Projekt kann ich mich im Umgang mit neuen, unbekannten Situationen ausprobieren, wie zum Beispiel mit der Sprachbarriere, mit der man konfrontiert wird und lernt, diese mit verschiedenen Konzepten zu l?sen“, erz?hlt Luisa Niem?ller, ebenfalls Logop?din und Studentin der 必威体育app. Nicht nur für die Projektbeteiligten bietet ?Sprach-Balou“ einen Mehrwert, sondern auch die Nachfrage der Familien ist hoch: ca. 175 Familien sind an einer Teilnahme interessiert. ?Es gibt noch viel (mehr) zu tun, daher w?re es zielführend das Projekt langfristig in Kooperation mit der Stadt zu verwirklichen. Hinzu kommt, dass ein wichtiges Bundesprogramm ?Sprach Kita“ Ende des Jahres ausl?uft und damit unsicher ist, inwieweit Sprachf?rderung als besonderes Thema in Kitas intensiv weitergeführt wird“, betont Christina Haupt. Ziel ist es, das Projekt im bevorstehenden Wintersemester zu intensivieren und zu evaluieren. Zwei der aktuell Studierenden befassen sich in ihren Bachelorarbeiten mit der Konzeption, Umsetzung und Evaluation des Projektes. Für die Nachhaltigkeit sollen zudem Informationsmaterial und Erkl?rvideos in unterschiedlichen Sprachen zusammengestellt werden, so dass Eltern die Sprachf?rderstrategien auch in der Herkunftssprache im h?uslichen Umfeld anwenden k?nnen.

Hintergrundinformationen

Sprach-Balou ist ein Teilprojekt eines gr??eren Projektantrages der Stadt Osnabrück. Hierfür wurden 30.000 Euro F?rdergelder im Frühjahr bewilligt. Die Drittmittel umfassen neben Honorart?tigkeiten auch Spielmaterialien. Der Projektantrag wurde im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen gestellt. Um Kinder und Jugendliche auf dem Weg zurück in ein unbeschwertes Aufwachsen zu begleiten und sie beim Aufholen von Lernrückst?nden zu unterstützen, investiert die Bundesregierung mit ihrem Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" zwei Milliarden Euro. Das Land Niedersachsen setzt für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen nach der Pandemie rund 222 Millionen Euro ein.

Weitere Informationen:

Projektleiterin Sprach-Balou und Lehrende des Fachbereichs Logop?die der 必威体育app Osnabrück
Christina Haupt
Telefon: 0541 969-3797
E-Mail: c.haupt@hs-osnabrueck.de

]]>
WiSo hochschulweit Pressemitteilung Studium
news-9837 Wed, 24 Aug 2022 11:25:00 +0200 Studentische Projektmesse zeigt Zukunftsideen_必威体育app /nachrichten/2022/08/studentische-projektmesse-zeigt-zukunftsideen/ Studierende der 必威体育app Osnabrück stellen am Freitag, 26. August, ab 15 Uhr ihre ?L?sungen für die Welt von morgen“ vor. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Veranstaltungsort ist das SI-Geb?ude am Campus Westerberg, Barbarastr. 16. In die Haut eines Zauberlehrlings schlüpfen und bei einem VR-Spiel mit magischen F?higkeiten R?tsel l?sen. Mit mobilem Verkehrsfunk Einsatzkr?ften auf Autobahnen helfen. Oder einen voll beladenen Fahrradanh?nger mühelos den Berg hochfahren – dank einer speziellen, lastneutralen Regelung. Wie das geht, k?nnen G?ste der Projektmesse ?L?sungen für die Welt von morgen“ am Freitag, 26. August, an der 必威体育app Osnabrück erfahren und ausprobieren.
 

60 Studierende der Informatik, Elektrotechnik und Mechatronik sind in den letzten fünf Monaten vielen spannenden Fragen nachgegangen. Sie haben neun praxisnahe Projekte bearbeitet, teils in Kooperation mit Unternehmen.
 

Tragbare Wetterstation für nachhaltigen Weinbau
So haben vier Elektrotechnik-Studierende in Zusammenarbeit mit dem Weinhof Brinkmann und der Firma VineForecast eine mobile und modulare Wetterstation entwickelt. Das tragbare Ger?t kann Temperaturen in verschiedenen H?hen, Luftfeuchte oder Bodentemperatur messen. Damit k?nnen klimabedingte Krankheiten bei Pflanzen besser vorausgesagt oder erkannt werden. Ergebnis ist ein gezielterer Eingriff zum Schutz der Pflanze und somit ein Beitrag zu einer nachhaltigen Landwirtschaft.


Demonstrator als Unterstützung beim Einstieg ins Mikrofarming
Ein weiteres ?grünes“ Projekt befasst sich mit dem Konzept des Mikrofarmings. Bis zu fünfzig Gemüsesorten werden dabei in schmalen Kultur-Streifen eng nebeneinander kultiviert. Die regenerative, ?kologische und kleinteilige Landwirtschaft durch Künstliche Intelligenz und Robotik im Einklang mit Mensch und Natur zu f?rdern – das ist das Ziel des Osnabrücker Unternehmens Nature Robots im Projekt ?PlantMap“ des ?rtlichen Labors des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz. Sechs Informatik-Studierende haben dafür einen Demonstrator entwickelt, um G?rtnerinnen und G?rtner beim Einstieg in den biointensiven Gemüseanbau zu unterstützen.
 

Weitere anwendungsorientierte Projekte
Ein anderes Informatik-Team arbeitete mit der Firma Basecom zusammen. Die Studierenden optimierten eine digitale Plattform für Elternsprechtage, mit der Eltern von Schulkindern und Lehrkr?fte gemeinsame Termine vereinbaren k?nnen.
 

Weitere Studierende entwickelten ein Programm für eine faire Ger?teverwaltung im geplanten Hochschul-Kreativraum, realisierten einen selbst konzipierten Regler für das autonome Modellfahrzeug OSCAR und erstellten einen Digitalen Zwilling für eine Misch- und Abfüllanlage der 必威体育app als Teil einer ?Smart Factory“.
 

Dank der Projektarbeit haben Studierende zwei Ziele erreicht: ihre theoretischen Kenntnisse in die Praxis umgesetzt und sich in Teamwork und Projektmanagement geübt. ?Für anspruchsvolle, disziplinübergreifende T?tigkeiten in modernen Unternehmen ist diese Erfahrung in Praxisprojekten von gro?er Bedeutung“, betonen die Organisatoren der Messe, Prof. Winfried Gehrke und Prof. Frank Thiesing. Sie freuen sich, dass die Projektmesse nun wieder vor Ort am Campus die ?tollen Ergebnisse unserer Teams zeigen wird“.
 

Mehr Informationen zur Projektmesse und einzelnen Projekten:
/loesungen-fuer-morgen

 

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Frank Thiesing
Telefon: 0541 969-3720, E-Mail: f.thiesing@hs-osnabrueck.de

 

]]>
必威体育app und 必威体育app Fakult?ten IuI hochschulweit Art Pressemitteilung Auspr?gung Studium
news-9841 Tue, 23 Aug 2022 13:05:00 +0200 Für guten Studienstart: Fünfw?chiger Mathe-Kurs für ehemalige Azubis_必威体育app /nachrichten/2022/08/fuer-guten-studienstart-fuenfwoechiger-mathe-kurs-fuer-ehemalige-azubis/ Zum Start des kommenden Wintersemesters bieten die 必威体育app Osnabrück sowie die Berufsbildenden Schulen Osnabrück Brinkstra?e und Bersenbrück zum zw?lften Mal einen Mathematikkurs in Lernort-Kooperation an. Damit soll der Studieneinstieg für ehemalige Auszubildende erleichtert werden. Die VME-Stiftung Osnabrück-Emsland unterstützt den Kurs auch diesmal mit einer Spende von 1.000 Euro. Nach einer technischen Ausbildung an der 必威体育app Osnabrück studieren – diesen Wunsch haben viele junge Menschen in unserer Region: Rund 55 Prozent der Studierenden der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik (IuI) haben zuvor eine Berufsausbildung abgeschlossen.

Um jungen Erwachsenen mit einem Fachoberschul-Abschluss den Studienstart zu erleichtern, haben die 必威体育app Osnabrück sowie die Berufsbildenden Schulen Brinkstra?e und Bersenbrück eine Lernort-Kooperation ins Leben gerufen. Seit 2011 bieten sie j?hrlich zum Wintersemester einen Mathematikkurs an der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik an. Am vergangenen Montag ist der diesj?hrige Kurs gestartet.

Mailin und Bj?rn erhoffen sich eine gute Studienvorbereitung

Die Kfz-Mechatronikerin Mailin Rahe hat von ihrem Klassenlehrer an der BBS Brinkstra?e vom Angebot erfahren: ?Ich habe mich in den Studiengang Fahrzeugtechnik eingeschrieben und erhoffe mir vom Kurs eine gute Vorbereitung auf das Studium. Hoffentlich bestehe ich die Prüfung, dann kann ich mich im ersten Semester mehr auf andere F?cher konzentrieren.“

Bj?rn Steven kommt von der BBS Bersenbrück. Er hat eine Lehre als Verfahrensmechaniker absolviert und wird im September das Studium der Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik aufnehmen. ?In meinem Beruf brauche ich gute Mathematikkenntnisse. Ich freue mich schon auf das Studium und werde dank dem Kurs hoffentlich gut damit zurechtkommen.“

VME-Stiftung unterstützt den Kurs mit 1.000 Euro

Junge Menschen wie Bj?rn und Mailin im Bereich Bildung und Berufsorientierung zu unterstützen – das ist das Ziel der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland, die eng mit der regionalen Metall- und Elektroindustrie zusammenarbeitet. Von Anfang an unterstützt die Stiftung den Mathe-Kurs finanziell – auch in diesem Jahr spendete sie dafür 1.000 Euro. ?Besonderes Augenmerk legen wir auf die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT“, erkl?rt der Projektkoordinator der Stiftung Steffen Vogt: ?Bekanntlich ist der Fachkr?ftemangel im MINT-Bereich seit Jahren besonders gro?, und er steigt weiter an. Durch die Unterstützung des Kurses helfen wir nicht nur den künftigen Studierenden, sondern – langfristig gesehen – auch den Unternehmen der Region“, betont Vogt.

Mathe-Stoff eines Semesters in fünf Wochen

Für die rund zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer bedeutet der Kurs fünf Wochen Vorlesungen und ?bungen. ?In diesem Kompaktkurs lernen die künftigen Studierenden die Mathematik des ersten Semesters kennen“, erkl?rt der Mathematik-Professor Theodor Gervens. ?Wer die Klausur am Ende des Kurses besteht, kann sie sich als Prüfungsleistung anerkennen lassen“, erg?nzt seine Kollegin, Dozentin Jana Meyer. Aber auch wenn es bei der Abschlussklausur nicht ganz rund l?uft, bereitet der Kurs gut auf das erste Semester vor. ?Sp?testens im zweiten Anlauf schaffen die meisten die Mathematik-Klausur“, erz?hlt Gervens. Somit helfe der Kurs, die Zahl der Studienabbrüche zu vermindern.

Unterstützt werden die beiden Hochschullehrenden von den Lehrern der Berufsbildenden Schulen Stefan Uphaus (BBS Osnabrück Brinkstra?e) und Friedhelm Meins (BBS Bersenbrück), die die ?bungen leiten. Zum siebten Mal ist auch Kai Riesener mit von der Partie: Der Student hat den Kurs zuvor selbst als Teilnehmer absolviert. Seitdem war er w?hrend seines gesamten Elektrotechnik-Studiums, zuvor als Bachelor und nun als Master, als Tutor dabei.

 

]]>
必威体育app und 必威体育app IuI hochschulweit Pressemitteilung Auspr?gung Vernetzung Studium
news-9751 Fri, 01 Jul 2022 08:30:08 +0200 Girls'Day gewinnt Rudolf-Diesel-Medaille in der Kategorie ?Beste Innovationsf?rderung“_必威体育app /nachrichten/2022/07/girlsday-gewinnt-rudolf-diesel-medaille-in-der-kategorie-beste-innovationsfoerderung/ ?Die Mutter des Girls’Days“, Prof. Barbara Schwarze von der 必威体育app Osnabrück, zeigt sich ?überw?ltigt“ und freut sich über das Zeichen der Jury: Junge Frauen k?nnen Innovation und MINT. ?Wir sind überw?ltigt“, sagt Prof. Barbara Schwarze, Professorin für Gender und Diversity Studies an der 必威体育app Osnabrück. Sie ist langj?hrige Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V., bei dem die Bundeskoordinierungsstelle des Girls'Day – M?dchen-Zukunftstages angesiedelt ist. Das Programm hat jetzt hat die Rudolf-Diesel-Medaille in der Kategorie "Beste Innovationsf?rderung" gewonnen.  ?Damit setzt die Jury ein starkes Zeichen für das Potenzial und die Innovationskraft junger Frauen, die Erfinderinnen und Gründerinnen von morgen“, so Schwarze: ?Ich freue mich deswegen heute besonders, die Medaille stellvertretend für die rund 2,4 Millionen M?dchen und Frauen entgegenzunehmen, aber auch die Tausenden Unternehmen, die mit ihrer Teilnahme am Girls'Day ein deutliches Zeichen setzen: Junge Frauen k?nnen Innovation und MINT, und, noch viel wichtiger: Wir brauchen genau diese jungen Frauen, um zukunftsf?hig zu bleiben.“

Die Rudolf-Diesel-Medaille, Deutschlands ?ltester Innovationspreis für wirtschaftlich erfolgreiche, unternehmerische Innovationsleistungen, wird seit 1953 im Gedenken an den Innovator Rudolf Diesel verliehen.

 

Eine Chance für mehr als zwei Millionen Schülerinnen

Der Girls'Day – M?dchen-Zukunftstag, angesiedelt im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V., ist bundesweit das gr??te Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben mehr als zwei Millionen M?dchen teilgenommen.

Gef?rdert wird der Girls'Day seit 2001 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Bundesgleichstellungsministerin, Lisa Paus, gratuliert: ?Geschlechterklischees verhindern allzu oft, dass M?dchen die Berufe ergreifen, die zu ihren pers?nlichen St?rken und Interessen passen. Dabei ist es gerade in Zeiten des Fachkr?ftemangels wichtig, mehr junge Frauen für Ausbildungsberufe und Studieng?nge im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich zu gewinnen. Wir k?nnen auf ihre Innovationspotentiale und ihren Erfindungsgeist nicht verzichten. Für eine gleichberechtigte Gesellschaft kommt es darauf an, dass sich Frauen überall einbringen k?nnen. Deshalb f?rdern wir den Aktionstag Girls'Day seit vielen Jahren. Ich danke dem Rudolf-Diesel-Kuratorium für die dem Girls'Day entgegenbrachte Wertsch?tzung.“

Auch Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger geh?rt zu einer der ersten Gratulantinnen: ?Ich beglückwünsche den Girls'Day und mit ihm alle M?dchen und jungen Frauen zu dieser Auszeichnung. Sie ist eine gro?e Anerkennung für das Engagement und die geleistete Arbeit rund um den Aktionstag. Die Auszeichnung macht deutlich, M?dchen k?nnen alles. Es gibt keinen Grund, warum sie mit ihren Talenten und F?higkeiten nicht überall vertreten sind. Deshalb unterstützt mein Haus den Girls'Day schon seit Jahren. Er setzt genau da an, wo wir Interesse wecken und Potenziale heben müssen.“

 

必威体育app Osnabrück j?hrlich beim Zukunftstag dabei

Die 必威体育app Osnabrück beteiligt sich seit vielen Jahren am Zukunftstag. M?dchen lernen in zahlreichen Workshops Berufsfelder kennen, in denen der Frauenanteil gering ist. Jungen erhalten Einblicke in Berufe, die von Frauen gepr?gt sind. Koordiniert wird der Tag vom Gleichstellungsbüro der 必威体育app. Durch die Mitwirkung zahlreicher Hochschulmitglieder wird den Schülerinnen und Schülern j?hrlich ein breites Programm angeboten.

 

Niedersachsen-Technikum gibt jungen Frauen Orientierung in MINT-Berufen

Ein weiteres erfolgreiches Programm, das Prof. Schwarze zun?chst an der 必威体育app Osnabrück initiiert und erprobt hat, nimmt (Fach-)Abiturientinnen in den Fokus. Das Niedersachsen-Technikum kombiniert ein halbj?hriges, bezahltes Industriepraktikum mit dem Probestudium in MINT-Studieng?ngen. Seit 2010 bieten zahlreiche nieders?chsische 必威体育appn und Universit?ten erfolgreich das Programm an – in Kooperation mit rund 100 Unternehmen des Landes. Neun von zehn Technikantinnen entscheiden sich im Anschluss für ein MINT-Studium oder eine Ausbildung im technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich.

Am 1. September startet der n?chste Durchlauf. Informationen für Interessierte stehen bereit unter www.niedersachsen-technikum.de und auf der Hochschul-Webseite.
 

Kontakt für die Medien:

Prof. Barbara Schwarze
Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik
Gender und Diversity Studies
E-Mail: ba.schwarze@hs-osnabrueck.de

 

Zum Hintergrund:

Mit der Rudolf-Diesel-Medaille werden natürliche Personen und Institutionen für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Erfindungswesens und der Innovationskultur geehrt. Die Rudolf-Diesel-Medaille wird vom gemeinnützigen Deutschen Institut für Erfindungswesen (D.I.E e.V.) verliehen. Gew?hlt werden die Preistr?ger*innen vom Rudolf-Diesel-Kuratorium, welches die industrielle Management-Elite mit Technikkompetenz in Deutschland repr?sentiert. Es handelt sich dabei um rund sechzig Technologievorst?nde von weltmarktführenden, mittelst?ndischen Technologieunternehmen, die gemeinsam eine halbe Million Arbeitnehmer*innen besch?ftigen und über 125 Milliarden Euro Umsatz erreichen.

 

Pressemitteilung des Girls'Day – M?dchen-Zukunftstages
 

]]>
必威体育app und 必威体育app Fakult?ten IuI hochschulweit Art Pressemitteilung Auspr?gung Vernetzung
news-9647 Thu, 02 Jun 2022 10:27:57 +0200 Kick-Off-Veranstaltung des Europ?ischen Fonds für regionale Entwicklung an der 必威体育app Osnabrück_必威体育app /nachrichten/2022/06/kick-off-veranstaltung-des-europaeischen-fonds-fuer-regionale-entwicklung-an-der-hochschule-osnabrueck/ Niedersachsens Wissenschaftsminister Bj?rn Thümler er?ffnet neue F?rderlinie ?Innovation durch 必威体育appn und Forschungseinrichtungen“ (Osnabrück, 02. Juni 2022) Der Europ?ische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) hilft Forschenden von 必威体育appn, F?rderungen im Bereich der anwendungsorientierten Forschung zu erhalten. Anl?sslich der neuen EFRE-Richtlinie ?Innovation durch 必威体育appn und Forschungseinrichtungen“ des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (MWK) in Niedersachsen fand die erste Kick-Off-Veranstaltung am Campus Haste der 必威体育app Osnabrück statt. Niedersachsens Wissenschaftsminister Bj?rn Thümler stellte in seinen Ausführungen potentiellen Antragsteller*innen die künftigen F?rderma?nahmen im Rahmen der Richtlinie vor. Prof. Dr. Bernd Lehmann, Vizepr?sident für Forschung und Transfer der 必威体育app Osnabrück, würdigte in seiner Ansprache die Bedeutung der EFRE-F?rderungen in der Hochschulregion Osnabrück-Lingen für Wissenschaft und Wirtschaft.

Informationsveranstaltung soll F?rderinteressierten helfen

In den Vortr?gen von Sandra Petersmann, Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Swantje K?hler, Nieders?chsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz sowie durch Monique Lauterbach von der Investitions- und F?rderbank des Landes Niedersachsen (NBank), wurden Rahmenbedingungen und die Bewerbungsprocedere der neuen EFRE-F?rderung vorgestellt.
Federführend für die Hochschulregion Osnabrück-Lingen ber?t das EU-Hochschulbüro an der 必威体育app Osnabrück Interessierte in allen Fragen zu EFRE-F?rderungen. Friedrich Uhrmacher, Leiter des EU – Hochschulbüro, zog ein positives Fazit zur Informations-Veranstaltung: ?Zum einen wollten wir grunds?tzlich über den Prozess der F?rderung informieren. Zum anderen ist es für die Interessierten eine gute M?glichkeit, sich mit anderen zu vernetzen. Die Veranstaltung soll dazu ermuntern, sich für F?rderungen zu bewerben. Dementsprechend hoffen wir auf m?glichst viele Antragsstellungen.“

Antragsberechtigt sind, abh?ngig vom F?rdergegenstand, Fachhochschulen/必威体育app für angewandte Wissenschaften in staatlicher Verantwortung, staatliche anerkannte 必威体育appn und Universit?ten sowie au?eruniversit?re Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus ist die F?rderung an bestimmte Bedingungen geknüpft. Hierzu z?hlt auch, dass das Vorhaben in Niedersachsen umgesetzt und anwendungsorientiert mit der regionalen Wirtschaft zusammen gearbeitet wird.

]]>
hochschulweit Pressemitteilung Vortrag Fachtagung Vernetzung WIR Forschung
news-9520 Tue, 26 Apr 2022 15:13:19 +0200 Schnupperstudienwoche an der 必威体育app Osnabrück baut Brücken zu europ?ischen Nachbarl?ndern?_必威体育app /nachrichten/2022/04/schnupperstudienwoche-an-der-hochschule-osnabrueck-baut-bruecken-zu-europaeischen-nachbarlaendern/ 40 Schüler*innen aus Tschechien, den Niederlanden und Rum?nien erkunden die Campusse und lernen Osnabrück und Lingen als potentielle Studienorte kennen (Osnabrück, 26.04.2022) Was zeichnet ein Studium an einer deutschen 必威体育app für Angewandte Wissenschaften aus? Welche Studieng?nge bietet die 必威体育app Osnabrück und was kennzeichnet das Studierendenleben in Osnabrück und Lingen? Um all diese Themen dreht sich die erste internationale Schnupperstudienwoche, an der aktuell 40 Schüler*innen aus Tschechien, Rum?nien und den Niederlanden teilnehmen.

?Mit diesem Angebot m?chten wir unseren Anteil an internationalen Studierenden aus der EU erh?hen. Dabei nehmen wir verst?rkt Nachbarl?nder, wie die Niederlande und Tschechien sowie Osteuropa, in den Blick“, so Kerstin Frodl, Leiterin des Centers for International Students. Ihre Kollegin Tatjana Maier erl?utert: ?Diese L?nder sind für uns besonders interessant, da viele junge Leute dort Deutsch lernen und die EU-Mitgliedschaft zudem leichtere rechtliche Rahmenbedingungen für ein Studium in Deutschland mit sich bringt.“ 

Austausch zwischen Studieninteressierten und Studierenden

Auch die Teilnehmenden der ersten Schnupperstudienwoche an der 必威体育app Osnabrück bringen bereits gute Deutschkenntnisse mit. Michal Kone?n? ist mit seiner Schulklasse aus Südtschechien nach Osnabrück gekommen. Er m?chte sich vor allem über Studieng?nge aus den Bereichen Kommunikation und Management informieren. Sein erster Eindruck: ?Die Leute sind so freundlich hier und es gibt so viele sch?ne Orte zum Lernen auf dem grünen Campus Westerberg und eine sehr gute Mensa.“ Seine Mitschülerinnen Libu?e Pelí?ková und Kristina Brajdi? interessieren sich für den Studiengang Physiotherapie. ?Ich finde es toll, dass wir uns auch mit Studierenden der 必威体育app austauschen k?nnen“, so Pelí?ková. Brajdi? erg?nzt: ?In Deutschland gibt es mehr M?glichkeiten als in Tschechien. Deshalb würde ich gerne im Ausland studieren und nun kann ich mir gut vorstellen, für mein Studium nach Osnabrück zu gehen.“

Internationale Begegnungen wichtiger denn je

Das Team des Centers for International Students hat die Kontakte zu den Schulen vor Ort aufgebaut und die Schnupperstudienwoche ins Leben gerufen. ?Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit den Fakult?ten so ein vielf?ltiges Programm mit Laborrundg?ngen, Campusführungen in Osnabrück und Lingen und vor allem mit einem intensiven Austausch mit Studierenden und Lehrenden auf die Beine stellen konnten. Gerade in der aktuellen Situation ist es wichtiger denn je innerhalb Europas Brücken zu bauen und sich gegenseitig kennenzulernen“, meint Frodl. 

Unterstützt wird die Schnupperstudienwoche vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit dem Programm ?Betreuungsinitiative Deutsche Schulen im Ausland“. Ziel des Programms ist es, junge Menschen mit sehr guten Deutschkenntnissen über das Studium in Deutschland zu informieren und sie sp?ter bei der Studieneingangsphase zu unterstützen. Auch das Land Niedersachsen unterstützt die Kennenlernwoche mit dem Programm ?Willkommen in Niedersachsen“, das Internationalisierungsma?nahmen an nieders?chsischen 必威体育appn f?rdert.

Weitere Information:
Center for International Students der 必威体育app Osnabrück
Kerstin Frodl
Telefon: 0541 969-3185
E-Mail: k.frodl@hs-osnabrueck.de

]]>
hochschulweit Pressemitteilung Internationales Studium
news-9512 Mon, 25 Apr 2022 11:48:40 +0200 Bewerbungsstart an der 必威体育app Osnabrück für das Wintersemester 2022/23_必威体育app /nachrichten/2022/04/bewerbungsstart-an-der-hochschule-osnabrueck-fuer-das-wintersemester-2022-23/ ?ber 100 Studieng?nge stehen zur Wahl - Das Online-Portal ist bis zum 15. Juli ge?ffnet (Osnabrück, 25.04.2022) Die Bewerbungsphase ist er?ffnet: Studieninteressierte k?nnen sich ab jetzt für ein Studium an der 必威体育app Osnabrück bewerben. An den Standorten in Osnabrück und Lingen stehen insgesamt etwa 3700 Studienpl?tze zur Verfügung. Ob Ingenieurwissenschaften oder Informatik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, Design oder Musik - über 100 verschiedenen Bachelor- und Masterstudieng?ngen stehen zur Wahl. Das Online-Bewerbungsportal der 必威体育app Osnabrück ist bis zum 15. Juli ge?ffnet. 

Orientierung bei der Studienwahl 

Auf den Bewerbungsseiten der 必威体育app werden zudem alle Studieng?nge aufgelistet, für die sich Studieninteressierte zum Wintersemester 2022/23 bewerben k?nnen. Darüber hinaus erfahren Bewerberinnen und Bewerber dort alles über Zulassungsvoraussetzungen und gegebenenfalls abweichende Bewerbungsfristen einzelner Studieng?nge. Der Studiengangnavigator der 必威体育app hilft Studieninteressierten dabei, den individuell passenden Studiengang zu finden.

Individuelle Fragen zu den Voraussetzungen für eine Bewerbung oder zum Bewerbungsverfahren werden telefonisch unter 0541 969-7100 oder per E-Mail an servicedesk@hs-osnabrueck.de beantwortet.
Die Zentrale Studienberatung ber?t zudem rund um das Thema Studienwahl. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.zsb-os.de.


Weitere Information:
ServiceDesk der 必威体育app Osnabrück
Telefon: 0541 969-7100
E-Mail: servicedesk@hs-osnabrueck.de

]]>
AuL IuI MKT WiSo hochschulweit Pressemitteilung Studium
news-9388 Thu, 03 Mar 2022 12:59:49 +0100 Natürlicher Kick fürs Immunsystem: Selenreiche Apfel-Neuheit der 必威体育app Osnabrück erobert die Obstregale der Superm?rkte_必威体育app /nachrichten/2022/03/natuerlicher-kick-fuers-immunsystem-selenreiche-apfel-neuheit-der-hochschule-osnabrueck-erobert-die-obstregale-der-supermaerkte/ Gute Versorgung mit Selen ist auch bei Corona-Erkrankungen wichtig? (Osnabrück, 03. M?rz 2022) Mit dem Verzehr von einem Apfel rund die H?lfte des Selenbedarfs eines Erwachsenen decken – das ist mit der Apfel-Innovation der 必威体育app Osnabrück m?glich. Das Spurenelement Selen ist nicht nur für eine normale Funktion des Immunsystems und der Schilddrüse unentbehrlich. Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass eine gute Selenversorgung unter anderem auch dazu beitr?gt, Corona-Erkrankungen besser zu überstehen. Forscher der 必威体育app Osnabrück und der Charité – Universit?tsmedizin Berlin sprachen bei einer digitalen Pressekonferenz über die gesundheitliche Bedeutung von Selen sowie die Entwicklung und Vermarktung des selenreichen Apfels.

Die Gründe, den Apfel in den Fokus der Forschung zu rücken, sind zahlreich, wie Dr. Christoph Budke, Mitarbeiter der Science to Business GmbH - 必威体育app Osnabrück, erkl?rt: ?Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. ?pfel stecken voller Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Allerdings leisten sie – wie auch andere Obst- und Gemüsearten – bislang kaum einen Beitrag zur Versorgung des Menschen mit einem lebensnotwendigen Spurenelement, dem Selen. Das wollen wir ?ndern.“

Bislang wird der Selenbedarf des Menschen über die Nahrung oft nicht ausreichend gedeckt. Insbesondere Vegetarier und Veganer, aber auch chronisch erkrankte Patienten und schwangere oder stillende Frauen k?nnen hiervon betroffen sein. Mit einem selenreichem Apfel am Tag soll dieser Mangel schnell und natürlich behoben werden. Von dieser Idee ist auch Prof. Dr. Lutz Schomburg, Institut für Experimentelle Endokrinologie der Charité – Universit?tsmedizin Berlin, der seit über 20 Jahren zu Selen forscht, überzeugt: ?Selen ist ein essentielles Spurenelement, das hei?t, es ist lebensnotwendig. Zu wenig Selen stellt einen vermeidbaren Risikofaktor für viele Erkrankungen dar. Deswegen ist es wichtig Wege zu finden, dem Selen-Mangel entgegenzuwirken. Der selenreiche Apfel ist daher eine sehr gute natürliche Alternative zu Nahrungserg?nzungsmitteln.“ Schomburg sprach au?erdem über die neuesten Forschungsergebnisse, die den Zusammenhang von Selenmangel und Coronaerkrankungen untersuchten. Eine Vielzahl an Studien zeigen demnach, dass ein Selenmangel bei einer Corona-Erkrankung mit einer schlechten Prognose verbunden ist, wohingegen ein guter Selenstatus einen milden Krankheitsverlauf und ein geringes Risiko für Komplikationen erwarten l?sst. Zentral für diesen Effekt sei das Immunsystem, das auf eine ausreichende Selenversorgung angewiesen ist.”

Optimistische Aussichten für Apfelanbau

Die Apfel-Neuheit entwickelte Christoph Budke in mehrj?hrigen Versuchen im Rahmen seiner Doktorarbeit. Erste Tests an fünf B?umen fanden bereits 2016 statt. Nach Untersuchungen mit acht unterschiedlichen Apfelsorten und der Auswertung von tausenden Proben erfolgte 2019 der erste Praxistest in einem Obstbaubetrieb. Inzwischen liegt die Anbaufl?che bei 33 Hektar, und die Ernte betr?gt in der aktuellen Saison bereits 550 Tonnen. ?Wir sind überzeugt, dass wir mit dem neuen Apfel gute Chancen auf einem hart umk?mpften Markt haben: Der Apfel enth?lt mehr als zehnmal so viel Selen wie ein gew?hnlicher Apfel. Als Basis dienen besondere Züchtungen der sehr beliebten Apfelsorte 'Elstar'. Kunden sch?tzen au?erdem die Herkunft aus dem heimischen Anbau und die plastikfreie Verpackung – wie begleitende Marktforschungen ergaben, sagt Budke.

Der hohe Selengehalt in der Frucht wird durch eine Düngung der Apfelb?ume mit einem selenreichen Algendünger erreicht. Auf diesem Weg kann der meist nur sehr geringe Selengehalt in B?den ausgeglichen werden. Der Apfel mit der Extraportion Selen ist aktuell das einzige regionale pflanzliche Lebensmittel, welches zuverl?ssig die Selenversorgung des Menschen unterstützen kann, erkl?rt Budke weiter.

Inzwischen wird der selenreiche Apfel in vielen Regionen Deutschlands vermarktet. Um sich hier zu behaupten, gilt es den besonderen Wert des Apfel für eine ausgewogene Ern?hrung deutlich herauszustellen. Denn vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern ist gar nicht bewusst, wie relevant dieses Spurenelement für die Gesundheit und die St?rkung des Immunsystems ist.  

]]>
AuL IuI MKT WiSo hochschulweit Pressemitteilung WIR Forschung
news-9347 Fri, 11 Feb 2022 11:09:44 +0100 Gemeinsam Forschung vorantreiben_必威体育app /nachrichten/2022/02/gemeinsam-forschung-vorantreiben/ An der 必威体育app Osnabrück kamen Vertreterinnen und Vertreter aus unterschiedlichen europ?ischen L?ndern zusammen, um das Thema Diversity zukünftig noch interdisziplin?rer zu erforschen. Gleichstellung, Diversit?t, Inklusion und Diskriminierung – Themen, die nicht nur eine wichtige Rolle in Deutschland spielen, sondern auch relevant für Europa und die Welt sind. Vertreterinnen und Vertreter aus der Ukraine, Ungarn, Litauen, Spanien und Deutschland kamen daher zur Entwicklung eines neuen Forschungsvorhaben zusammen. Das Projektteam rund um Professorin Dr. Petia Genkova, Professorin für Wirtschaftspsychologie, m?chte mit dem bevorstehenden Forschungsprojekt die Diversity Forschung in Europa vorantreiben und zur Reduzierung von Diskriminierung am Arbeitsplatz beitragen.

Engagement von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler treibt die Forschung an

必威体育app und Forschung, das geht? An der 必威体育app Osnabrück findet in einem sehr breiten Themenspektrum interdisziplin?re Forschung statt. Aktuell wird in rund 100 laufenden Projekten an der 必威体育app geforscht, davon sind 15 durch die EU gef?rdert. ?Eine wachsende Anzahl von Forschungsprojekten dokumentiert unsere Forschungsst?rke, die dem Engagement zahlreicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an unserer 必威体育app zu verdanken ist“, betont Professorin Dr. Ursula Hübner, Studiendekanin für Nachwuchsf?rderung und erg?nzt: ?Ein gutes Beispiel für solch ein Engagement und interdisziplin?re Forschung ist das Forschungsvorgehen von Professorin Genkova und ihrem Team.“

Einen Beitrag zur konfliktfreien interkulturellen Kommunikation leisten

Mittels eines Workshops wurden auf der Grundlage der unterschiedlichen Schwerpunkte der Teilnehmenden eine gemeinsame Forschungsskizze im Rahmen des laufenden Projektes DiversChance-East entwickelt. ?Die gemeinsame Idee ist, sich dafür einzusetzen, die Diskriminierung am Arbeitsplatz aufgrund von bestimmten Merkmalen, wie Alter, Geschlecht oder kulturelle Herkunft zu reduzieren“, erkl?rt die Projektleiterin Genkova. Die n?chsten Monate wird sich das Netzwerk dem aktiven Forschungs- und Ideenaustausch widmen, um im Anschluss zusammen einen europ?ischen Forschungsantrag zu stellen. ?Ich hoffe, durch unser Projekt k?nnen wir einen Beitrag zur konfliktfreien interkulturellen Kommunikation leisten und für mehr Fairness und Verst?ndnis sorgen“, erg?nzt Genkova begeistert.

Die Professorin für Wirtschaftspsychologie ist aktuell in 4 laufenden Forschungsprojekten involviert und sie betont, dass die Forschung Teil ihrer Identit?t ist: ?Das klingt plakativ aber Forschung ist nicht etwas, das man nebenbei macht, sondern mit dem man sich identifiziert“.

Weitere Informationen über Laufende Forschungsprojekte an der 必威体育app Osnabrück sind in der Forschungsdatenbank zu finden.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Petia Genkova Petkova
Professorin für Wirtschaftspsychologie und Forschungsprojektleiterin DiversChance-East

Telefon: 0541 969- 3772
E-Mail: p.genkova@hs-osnabrueck.de

]]>
WiSo hochschulweit Pressemitteilung Forschung
news-9273 Mon, 17 Jan 2022 11:52:43 +0100 Die Energiewende mitgestalten_必威体育app /nachrichten/2022/01/study-green-energy-270122-pm/ Die 必威体育app Osnabrück und das Netzwerk #StudyGreenEnergy werben für Studieng?nge zum Thema Erneuerbare Energien / Online-Infoveranstaltung am 27. Januar, 16 bis 18 Uhr Die technischen Hintergründe von regenerativen Energien wie Wasserkraft, Wind- und Sonnenenergie kennenlernen und im Beruf einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten – das macht ein Studium der Energie- und Umwelttechnik sowie der Energiewirtschaft m?glich. Um Interessierte für die verschiedenen Studieng?nge zum Thema erneuerbare Energien zu begeistern, hat sich aus verschiedenen 必威体育appn – darunter auch die 必威体育app Osnabrück – das Netzwerk #StudyGreenEnergy gebildet. Bei einem digitalen Infotag am 27. Januar stellt das Team seine Arbeit vor.

?Das Gelingen der Energiewende braucht gut und praxisnah ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure“, ist sich Prof. Sandra Rosenberger sicher. Sie lehrt Nachhaltige Energietechnik im Studiengang ?Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik“ in Osnabrück. Die Studiendekanin der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik ist stellvertretende Sprecherin im Hochschulausschuss der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie und Mit-Initiatorin von #StudyGreenEnergy. ?Das Arbeitsfeld, in dem sie arbeiten, ist gesellschaftlich hoch relevant, stark nachgefragt und auch noch vielf?ltig. Und das bei guter Bezahlung“, erg?nzt ihr Kollege Markus Eck, Professor für Energietechnik in den Osnabrücker Maschinenbau-Studieng?ngen.

Das Netzwerk informiert bei seinem ersten Infotag über 必威体育appe in ganz Deutschland, ?sterreich und der Schweiz. Die Referentinnen und Referenten geben Tipps zum Studium und Ausblicke auf vielf?ltige Karrierem?glichkeiten für den Ingenieurnachwuchs mit dem Schwerpunkt Energie-, Umwelt- und Klimatechnik.

Der Infotag startet um 16 Uhr mit einem Vortrag von Volker Quaschning zum Thema ?Werdet Klimaretter:in – Wie wir die Klimakrise noch stoppen k?nnen“. Quaschning ist Professor für Regenative Energiesysteme an der 必威体育app für Technik und Wirtschaft in Berlin, renommierter Autor und Redner. Im Anschluss an seinen Vortrag geben Ehemalige Einblicke in ihre Erfahrungen an den 必威体育appn.

In digitalen Meetings k?nnen die G?ste ab 16:30 Uhr mit den verschiedenen 必威体育appn in Kontakt treten und Fragen stellen. Seitens der 必威体育app Osnabrück stellen Studierende, Ehemalige und Lehrende die Bachelor-Studieng?nge Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik und Maschinenbau mit der Vertiefung Energietechnik (beide in Osnabrück) sowie den Masterstudiengang ?Wirtschaftsingenieurwesen – Energiewirtschaft“ am Campus Lingen (Ems) vor. ?In unserem Masterstudiengang werden klimafreundliche Energiesysteme untersucht. Hierfür ist interdisziplin?res Denken notwendig: Was ist technisch m?glich? Welche Kosten sind damit verbunden? Was für rechtliche Rahmenbedingungen brauchen wir?“, erkl?rt der Studiengangsbeauftragte, Prof. Tim Wawer. Seine Kollegin, die Professorin für Energiemanagement am Campus Lingen Anne Schierenbeck, erg?nzt: ?Wir betrachten neben den Erneuerbaren Energien auch die Nutzungsseite, also wie Energie m?glichst effizient eingesetzt wird.“

?Die 必威体育appn im deutschsprachigen Raum sind hervorragend aufgestellt und betreiben Spitzenforschung in Bereichen wie Erneuerbare Energien, Wasserstoff- und Speichertechnologien, innovativem Energiemanagement und Energieeffizienz“, sagt Prof. Klaus Vajen, Sprecher der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS): ?So flie?en neueste wissenschaftliche Erkenntnisse auch unmittelbar in die Lehrveranstaltungen ein.“

Die Veranstaltung von #StudyGreenEnergy findet am Donnerstag, 27. Januar, ab 16 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Zugang zur Veranstaltung erfolgt online unter www.studygreenenergy.eu.

Informationen zur Beteiligung der 必威体育app Osnabrück an dem Aktionstag stehen unter
www.hs-osnabrueck.de/studygreenenergy bereit.

 

Zum Hintergrund

Das Netzwerk #StudyGreenEnergy setzt sich aus Mitgliedern der Hochschulgruppe der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) zusammen. Neben der 必威体育app Osnabrück sind zahlreiche andere 必威体育appn aus dem deutschsprachigen Raum beteiligt.

 

Kontakt für die Medien:

 

Prof. Dr. Sandra Rosenberger, Studiendekanin der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik

Telefon: +49 541 969-3750, E-Mail: s.rosenberger@hs-osnabrueck.de

 

Prof. Dr. Tim Wawer, Studiengangsbeauftragter "Wirtschaftsingenieurwesen – Energiewirtschaft (M.Sc.)"

Telefon: +49 591 80098-290, E-Mail: t.wawer@hs-osnabrueck.de

 

 

]]>
必威体育app und 必威体育app Fakult?ten IuI hochschulweit Art Pressemitteilung Auspr?gung Studium
news-9031 Fri, 15 Oct 2021 13:22:14 +0200 Absolvent der 必威体育app Osnabrück für beste Informatik-Masterarbeit in Deutschland ausgezeichnet_必威体育app /nachrichten/2021/10/absolvent-der-hochschule-osnabrueck-fuer-beste-informatik-masterarbeit-in-deutschland-ausgezeichnet/ Timo Wasiela, Absolvent des Masterstudiengangs ?Informatik – Verteilte und mobile Anwendungen“, erh?lt den Preis des Fachbereichstags Informatik für die beste Masterarbeit. Timo Wasiela, Absolvent der 必威体育app Osnabrück, hat im zurückliegenden Jahr die beste Masterarbeit im Fach Informatik an einer deutschen Fachhochschule verfasst. Zu diesem Ergebnis kommt die Jury des Fachbereichstags Informatik (FBTI), in dem über 60 deutsche Fachhochschulen und 必威体育appn für angewandte Wissenschaften mit über 110.000 Informatik-Studierenden vertreten sind. Die Fachgesellschaft hat auf den Nachwuchsinformatiker auf ihrer diesj?hrigen Tagung in Osnabrück ausgezeichnet. Malte Glüsenkamp, Prokurist des Osnabrücker Unternehmens Netrocks, hat den F?rderpreis in H?he von 1.000 Euro gestiftet. Zusammen mit dem Vorstand des Fachbereichstags, Prof. Dr. Klaus Lang, überreichte er jetzt die Auszeichnung an den talentierten Absolventen.

 

Im Fokus: Einsatz freier Software in kleinen Unternehmen

Auf über 170 Seiten untersuchte der damalige Masterstudent, wie sich eine kommerzielle, in Osnabrück entwickelte Software für Projekt- und Personalmanagement mit dem frei verfügbaren Werkzeug namens ?Kubernetes“ betreiben l?sst – und das unabh?ngig von der Unternehmensinfrastruktur. "Mit Kubernetes lassen sich auch komplexe Systeme aus vielen Komponenten leicht managen", sagt Wasiela.

?Timo Wasiela hat technologisch, praktisch und betriebswirtschaftlich aufgezeigt, wie eine kleine oder mittelst?ndische Firma diese Technologie gewinnbringend einsetzen kann“, erkl?rt der Erstprüfer der pr?mierten Abschlussarbeit, Prof. Dr. Frank Thiesing. Diese L?sung biete viel Potential: ?Damit wird für KMU ein Betrieb von Software in der ?ffentlichen Cloud praktikabel – auch Datensicherheit und Datenschutz werden in der Arbeit berücksichtigt“, so der Studiendekan für Elektrotechnik und Informatik.

?Der Themenbereich der Cloud mit den zugeh?rigen Technologien und Konzepten ist sehr spannend, da er sowohl für die Forschung als auch für die Wirtschaft aktuell von gro?er Bedeutung ist“, findet der ausgezeichnete Absolvent. Er schaut optimistisch in seine berufliche Zukunft: ?Durch die Erfahrungen, die ich w?hrend meiner Masterarbeit sammeln konnte, stehen mir nun viele Türen offen.“

Entstanden ist Wasielas Masterarbeit, wie zuvor schon seine Bachelorarbeit, im Osnabrücker Unternehmen Archimedon Software und Consulting. ?Die au?ergew?hnlich umfangreiche, fundierte Analyse hilft uns, eine wichtige Richtungsentscheidung zu treffen, wie wir diese Software auf Kubernetes unserer Kundschaft anbieten k?nnen“, betont der Archimedon-Gesch?ftsführer Jan Düttmann. Wie Thiesing, hat er bereits die Bachelorarbeit des pr?mierten Absolventen vor dreieinhalb Jahren betreut.

 

Schon w?hrend des Masterstudiums im Unternehmen gearbeitet

Seit seinem Bachelorabschluss im M?rz 2018 studierte der heute 27-J?hrige im Masterstudiengang ?Informatik – Verteilte und mobile Anwendungen“ und arbeitete nebenbei bei der Firma Archimedon. Ein spezielles Studienmodell der Fakult?t Ingenieurwissenschaften und Informatik erm?glicht diese Kombination. Rund die H?lfte aller Studierenden der Fakult?t nutzen diese Gelegenheit. Sie arbeiten neben dem Masterstudium in Unternehmen oder an Forschungsprojekten der 必威体育app Osnabrück. So gewinnen sie bereits w?hrend des Studiums berufspraktische Erfahrungen und k?nnen gleichzeitig ihr Studium finanzieren. Timo Wasiela findet dieses Modells ?ideal“, um bereits w?hrend des Studiums wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln: ?In Kombination mit dem ohnehin praxisnahen Studium an der 必威体育app Osnabrück wurde ich dadurch sehr gut auf meinen weiteren beruflichen Werdegang vorbereitet“, betont er.

 

Preis für die beste Bachelorarbeit geht nach Elmshorn

Der Archimedon-Chef Jan Düttmann hatte auf der FBTI-Feierstunde in der Caprivi-Lounge der 必威体育app Osnabrück eine Doppelrolle: als Betreuer der besten Masterarbeit und als Sponsor des FBTI-Preises für die beste Bachelorarbeit. Diese Auszeichnung ging an Tim Schr?der. Der Absolvent der Nordakademie in Elmshorn erzielte hervorragende Noten sowohl an seiner 必威体育app als auch in seinem Auslandssemester an der renommierten Universit?t von Kalifornien in Berkeley. In seiner Abschlussarbeit befasste er sich mit dem Monitoring lernender Systeme.

 

Informationen für die Medien:

Prof. Dr. Frank Thiesing
Telefon: 0541 969-3720
E-Mail: f.thiesing@hs-osnabrueck.de

 

 

]]>
必威体育app und 必威体育app Fakult?ten IuI hochschulweit Art Pressemitteilung Auspr?gung Vernetzung Studium